Schon in der Steinzeit wurden die Kräfte und Heilwirkungen einiger Steine erkannt und wahrgenommen. Heilsteine sind  in Indien und China seit 7000 – 8000 Jahren bekannt. Bei uns im Westen machte Hildegard von Bingen vor rund 200 Jahren die Pioniersarbeit, Leute mit Heilsteinen und natürlich auch mit Heilkräutern zu behandeln. Alle alten Kulturen verehren die Heilsteine seit langem mit verschiedenen Interpretationen. Griechen, Ägypter, Indianer, Aborigines und viele andere nicht genannten Ur-Völker überlieferten uns in Büchern ihr Wissen. Heilsteine also Halbedel- und Edelsteine werden für die verschiedensten Anliegen angewendet. Sei es für ein Leiden, eine Krankheit, als Vorsorge für unzählige Beschwerden, als Schutzstein oder als Horoskop- Stein oder Glücksstein.

Eines meiner Lieblings-Zytate:

Gott schläft im Stein
Erwacht in der Pflanze,
Geht im Tier
Und aufersteht im Menschen

Einer der ersten Steine war der Amethyst und der Rosenquarz. Immer wieder werden weltweit  neue Steine gefunden. Bis heute. Alle zu kennen scheint mir schwer möglich. Wesentlich sind eher die wichtigsten Heilsteine für Therapien zu kennen.

Heliotrop, Sugilith, Kristall, Amethyst, Obsidian, Jaspis, Achat, Quarze;Rutilquarz,Bernstein,Tigerauge,Falkenauge,Katzenauge,Malachit,Calzedon, Carneol, als Gesundheit -Vorsorge nicht zu vergessen die Living Stones: Moqui Marble, Bojis,und viele mehr……              

Literatur über Steine:

  • Das Grosse Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter, Methusalem Verl.ISBN:  3-9804431-0-8 
  • Hilf dir selbst mit einem Stein, von Eliette von Siebenthal  ISBN:3-9520368-0-3    
  • Steine auf deinem Lebensweg, Eliette v. Siebenthal ISBN:3-9520368-3-8

Am Anfang war der Stein

Wie schon oben kurz erwähnt, sind Heilsteine seit langer Zeit bekannt. Das einzigartige am Stein ist: es interessiert ihn nicht, ob jemand daran glaubt oder nicht. Er wirkt auf alle Gläubige und Ungläubige mit seinen teilweise sehr komplexen Magnetströmen in verschiedenen Frequenzbereichen.
Die Heilsteine haben die stärksten vorbeugenden Kräfte aller Heilmittel, und dies ohne Nebenwirkungen.
Sie sind auch Lebewesen, welche wachsen und auch auf Umwelteinflüsse reagieren. Manche haben sogar den Gruppennamen Living Stones (lebende Steine) wie (Moqui Marbles; Boji; Shiva Lingam).
Achtung, kein Stein ersetzt einen Arztbesuch.

Die Diagnose wird vom Arzt gemacht.
Erst wenn Sie genau wissen woran sie leiden, können Sie wahrscheinlich mit natürlichen Heilmitteln eine Besserung erreichen.